Menu

Familienessen – aber schnell

Liebe Buntgelaunte!

Manchmal hast Du ja total verrückte Fragen an uns, aber genau das ist es, was wir so lieben. Und was unsere #fragunswas-Aktion so bunt und vielfältig macht.
Danke, Lina, gerne beantworten wir Dir folgende Frage:

Was ist Euer Lieblingsessen?

 

Alles steht bei uns unter dem Motto: Familienessen, aber schnell!

Ja, wir haben einen vollen Alltag und wenig Zeit. Und trotzdem legen wir großen, nein sehr großen Wert auf gesunde Ernährung. Zugegeben, mit Kindern nicht immer einfach. Gemüse wird fast kategorisch abgelehnt: Gegessen werden Gurken (fast ohne Mengenbegrenzung), Tomaten (am liebsten die ganz kleinen) und rote und gelbe Paprika. Aber all das nur roh!

Doch genau darin liegt für uns als Eltern auch ein großer Entspannungsfaktor. Wir kochen für uns ganz normale Gerichte, eben worauf wir Lust haben. Gurken, Tomaten und Paprika sind immer im Haus. Wer das Essen des Tages nicht mag, kann sich an Beilagen mit Gurke, Tomate und Paprika satt essen.

Eine kleine Regel gibt es noch: Alle müssen alles zumindest probieren. Die Menge darf selbst bestimmt werden, auch wenn es nur eine Messerspitze ist. Das hat schon dazu geführt, dass Linsen nun doch eigentlich ganz lecker sind und Mozzarella zum neuen Lieblingskäse auserkoren wurde. Klappt selten, aber von Zeit zu Zeit können wir solche kleinen Fortschritte feiern.

Familienessen, aber gemeinsam

Noch etwas ist uns wichtig: Dass wir zum Abendessen zusammensitzen. Das ist ein Ritual :) Wir nutzen die Zeit, um den Tag Revue passieren zu lassen. Jeder darf über seine kleinen Erfolge sprechen … und natürlich auch über Sorgen und Probleme 😉 Wir schreiben viele Dinge, die wir erlebt haben, sogar auf. Um uns zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal daran zu erfreuen. Gerade, wenn sich das Jahr dem Ende neigt, ist es toll, nochmals zu erleben, was im zu Ende gehenden Jahr alles erlebt, gefeiert und bewältigt werden durfte :)

Möchtest Du regelmäßig mehr von uns lesen? Dich ein wenig inspirieren lassen und an unserem abwechslungsreichen und lebensfrohen Alltag teilhaben?
Dann werde Leser unserer Bunten Post!

Ja, ich möchte mich zur bunten Post anmelden!

Schnelle Familienküche, aber abwechslungsreich

Wenn es ums gemeinsame Abendessen geht, nutzen wir einen Wochenplan. Wir überlegen uns meist am Donnerstag Abend, was wir in der kommenden Woche gerne essen möchten. Da hat jeder Mitsprachrecht. Und zumindest jeweils eines der Wunschessen schafft es dann auch auf den Tisch.

Wenn wir diesen Plan erstellen, versuchen wir schon zu bedenken, an welchen Tagen es in der kommenden Woche schnell gehen muss. Haben wir Nachmittagsprogramm, gibt es meist Nudeln. Wir lieben Spaghetti aglio e olio mit ganz viel Parmesan. Das geht schnell, ist lecker und mit einem grünen Salat dazu perfekt für uns. Alternativ natürlich die Spaghetti mit Tomatensoße, aber niemals ohne Parmesan. Die Tomatensoße kochen wir, wenn es die Jahreszeit und unsere Zeit erlaubt, gerne selbst aus frischen Tomaten und frieren sie auf Vorrat ein.

Was wir alle auch sehr gerne essen, nennt sich Kartoffel-Galette: Es ist nichts Anderes als in dünne Scheiben geschnittene Kartoffel auf dem Backblech gebacken. Ein gutes Stück Butter, ein paar Zwiebelstreifen und gemahlener Kümmel gehören auch mit dran. Auch das kombinieren wir mit Salat, gerne Tomatensalat.

Grundsätzlich versuchen wir die Woche abwechslungsreich zu gestalten: Einmal Kartoffeln, einmal Reis, einmal Ei, einmal Nudeln als Hauptbestandteil. An den anderen Tagen versuchen wir sogar das Gemüse den Hauptdarsteller werden zu lassen. Auch auf die Gefahr hin, dass unsere Gurken-Tomaten-Paprika-Vorräte dann kräftig schrumpfen 😉

Familienessen, schnell ja, aber ohne Mist 😉

Kurzum, wir essen gerne sehr, sehr einfache Gerichte. Zum einen, weil sie schnell gehen. Zum anderen aber auch, weil wir auf Fertigprodukte fast komplett verzichten. Wenn es möglich ist, kaufen wir bio und plastikfrei, aber ohne uns dadurch zu sehr zu stressen. Wenn es die Gurke nur in Plastikfolie gibt, dann akzeptieren wir das und hoffen, dass es sich bald ändert :) Fleisch essen wir wenig und sehr bewusst. Aber grundsätzlich versuchen wir, dem Essen und unserem Zusammensein mehr Aufmerksamkeit zu schenken und es nicht nur als weiteren Programmpunkt des Tages abzuhaken.

Familienessen, schnell, doch stressfrei

Das kennst Du bestimmt auch: Stresst Dich Dein Alltag? Alles soll perfekt sein: Der Haushalt, das Nachmittagsprogramm, die Kinder, die Beziehung, das Outfit, usw.

Wir haben für uns heraus gefunden, dass es uns beim Essen glücklicher macht, zu wissen, was wirklich (!) drin ist. Für uns muss es nicht täglich etwas ganz Besonderes sein. Und so reicht das Familienbudget dann auch locker, um im Biomarkt einkaufen zu gehen. Lieber einfach essen und ohne Zusatzstoffe, Pestizide und ähnliches…

Wenn wir uns aber wieder einmal im Strudel des Perfekt-sein-wollens verfangen, helfen wir uns da gegenseitig wieder raus. Wir erinnern uns dann, was uns wirklich wichtig ist. Und so sind auch die Lieblingsstücke aus der Lieblingsmanufaktur entstanden: Sie stehen für Glück und Lebensfreude, für eine Gelegenheit auch im stressigen Alltag mal kurz Pause zu machen, in sich zu gehen und wieder zur Ruhe zu kommen. Und zu erkennen, worum es uns wirklich geht 😉

Erfahre hier mehr über die “Mission” der Lieblingsmanufaktur

Hast Du auch eine Frage an uns? Dann schreibe uns gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder eine Nachricht auf Facebook!

Bunte Grüße aus Deiner Lieblingsmanufaktur,
Anne & Sebastian

Zu den vergangenen Posts der #fragunswas-Serie:
#1 Wer gehört zum Team der Lieblingsmanufaktur oder arbeitet Ihr wirklich “nur” zu zweit?
#2 Wie lange gibt es Euch, die Lieblingsmanufaktur, eigentlich schon?

#3 Erzählt doch mal etwas mehr über Euch! Zu Sebastian / Zu Anne

#4 Wie entstehen die vielen Farbkombinationen?
#5 Welche Materialien verarbeitet Ihr in der Lieblingsmanufaktur?
#6 Wir organisiert Ihr Euch als Lieblingsmanufaktur-Familie?
#7 Kann ich mir auch selbst Stoffe aussuchen und Ihr näht mir ein ganz individuelles Produkt?

#8 Wie pflege ich mein neues Lieblingsstück?
#9 Wie oft gibt es neue Lieblingsstücke?
#10 Mein “gemerktes” Lieblingsstück ist nicht mehr verfügbar
#11 Was hat es mit “Happy Talk” auf sich?
#12 Warum habt Ihr Euch für den Shopnamen “Lieblingsmanufaktur” entschieden?
#13 Wie kann ich den Loopschal aus Baumwolle richtig wickeln?
#14 Was ist Eure Mission/ habt Ihr ein großes Warum?
#15 Wie kann ich ganz einfach meinen Schlüssel am Schlüsselring befestigen?
#16 Wie kann ich den Baumwoll-Loopschal am besten bügeln?

0 Kommentare

Neuen Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

  TOP