Menu
Was ist Happy-Talk

Liebe Buntgelaunte!

Uns hat wieder eine neue Frage erreicht, die wir Dir gern beantworten wollen. Zeit für #FragUnsWas !

Paula möchte wissen: Was hat es eigentlich mit dem Happy Talk auf sich?

Zum Hintergrund:

Paula ist auf unser ? Happy-Talk-Kartenspiel ? aufmerksam geworden, das wir vor einigen Wochen erstellt haben, um besser mit (zunächst unseren) Kindern ins Gespräch zu kommen. Du weißt schon … Wenn wir danach fragen, wie der Kindergarten- oder Schultag war, wollen wir ja doch mehr wissen als das übliche „Gut“, „Schön“ oder „“Toll“. Und so entstand die Idee für ein ♦️ Kartenspiel ♦️ , das allein dadurch spannend ist, dass auch die ? Kinder den Eltern Fragen stellen dürfen.

Und weil das Happy-Talk-Kartenspiel, wie wir es dann nannten, in unserer Familienrunde so erfolgreich war, haben wir eine herunterladbare Version erstellt. Und worüber wir uns ganz besonders freuen: Schon fast 1.500 Familien haben es inzwischen bei sich zuhause :) Wenn auch Dich das Kartenspiel interessiert, hier kannst Du es kostenlos herunter laden.

Eine Weiterentwicklung ist das Familientagebuch, das ich Dir vor einigen Wochen vorgestellt habe. Das Kartenspiel hatte den Anstoß gegeben, kommt aber heute nur noch zu besonderen Anlässen zum Einsatz. Im Alltag nutzen wir nun das Familientagebuch, um uns zu organisieren, zu planen und Ideen zu sammeln.

❓ Wie kommen wir zu all dem ❓

Die Lieblingsmanufaktur ist ein kleines Familienunternehmen. Da sind nur Sebastian und ich. Es ist also immer viel zu tun. Und dennoch ist es uns wichtig, dass das Private nicht zu kurz kommt.

Schon als die Lieblingsmanufaktur entstand, begann ich, mich damit zu beschäftigen, wie wir uns auch als Paar nicht aus den Augen verlieren, wenn so wenig Zeit für Zweisamkeit bleibt. So entstand der Gesprächskompass, ein „System“, das wir seit zwei Jahren in dieser Form praktizieren. Es basiert zum Beispiel auf den Empfehlungen des Psychoanalytikers Michael Lukas Moller, dessen Buch*  „Die Wahrheit beginnt zu zweit: Das Paar im Gespräch“ mich fast in den Wahnsinn getrieben hätte.  Er stellt ein System vor, wie man sich in einer Partnerschaft austauschen kann, beschreibt alles jedoch sehr wissenschaftlich – keine Gute-Nacht-Lektüre, aber vom Kern her absolut spannend!

Ich formte aus all den Büchern, die ich las, etwas für den Familienalltag: Einen Schritt-für-Schritt-Leitfaden für den partnerschaftlichen Dialog. So einfach formuliert, dass Du ihn auch abends im Bett noch lesen kannst. Leicht verständlich, schnell umsetzbar, mit vielen zusätzlichen Hilfsmitteln wie Checklisten und E-Mail-Begleitung.

Mit dem Gesprächskompass stelle ich Dir das System vor, das Sebastian und ich nun schon Jahre so in dieser Form leben. Wenn wir von Anfang an gewusst hätten, wie wichtig es ist, sich regelmäßig zuzuhören und auszutauschen, hätten wir uns viel Streit und Ärger ersparen können. Heute wissen wir, dass es sich wirklich lohnt, sich die Zeit zu nehmen und den ersten Schritt zu gehen. Diese Art sich auszutauschen, haben wir heute fest in unseren Alltag integriert. Unsere gesamte Kommunikation ist wesentlich entspannter, fairer, aufmerksamer geworden. Wir können auch nach 20 Jahren Beziehung noch sagen: Ja, wir fühlen uns fest verbunden und können wirklich über alles reden. Der langjährigen Beziehung zuliebe :)

Interessiert Dich der Gesprächskompass? Mehr Informationen dazu findest Du hier.

❓ Was ist also Happy Talk ❓

Im Grunde lassen wir Dich ein wenig hinter unsere privaten Kulissen schauen. Wir zeigen Dir Ideen und Abläufe, die sich für uns bewährt haben. Wir geben Dir unsere Erfahrungen weiter, um ? Deinen Familienalltag bunter und entspannter werden zu lassen ?. Und wir freuen uns riesig, wenn Du aus all dem etwas für Dich mitnehmen kannst.

Bunte Grüße aus der Lieblingsmanufaktur,
Anne

Zu den vergangenen Posts der #fragunswas-Serie:
#1 Wer gehört zum Team der Lieblingsmanufaktur oder arbeitet Ihr wirklich „nur“ zu zweit?
#2 Wie lange gibt es Euch, die Lieblingsmanufaktur, eigentlich schon?
#3 Erzählt doch mal etwas mehr über Euch! Zu Sebastian / Zu Anne

#4 Wie entstehen die vielen Farbkombinationen?
#5 Welche Materialien verarbeitet Ihr in der Lieblingsmanufaktur?
#6 Wir organisiert Ihr Euch als Lieblingsmanufaktur-Familie?
#7 Kann ich mir auch selbst Stoffe aussuchen und Ihr näht mir ein ganz individuelles Produkt?

#8 Wie pflege ich mein neues Lieblingsstück?
#9 Wie oft gibt es neue Lieblingsstücke?
#10 Mein „gemerktes“ Lieblingsstück ist nicht mehr verfügbar

* Werbelink


Bunte Post

Kein Spam, nur das bunte Leben aus der Lieblingsmanufaktur. Abwechslung, Inspiration und Lebensfreude für Deinen Alltag.


0 Kommentare

Neuen Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

  TOP